Unsere Gemeinde
gemeinsam gestalten.

 

Wir wollen Sailauf und Eichenberg gemeinsam gestalten.
Deshalb kandidieren wir für den Sailaufer Gemeinderat bei der

Kommunalwahl am 15. März 2020.

Über uns

Michael Dümig

Michael Dümig

Listenplatz 1

Bürgermeister
54 Jahre
mehr…

Merja Völker

Merja Völker

Listenplatz 2

Verwaltungsfachangestellte
22 Jahre
mehr…

Simon Dümig

Simon Dümig

Listenplatz 3

Berufsschullehrer
30 Jahre
mehr…

Birgit Röll

Birgit Röll

Listenplatz 4

Berufsschullehrerin
40 Jahre
mehr…

Hannes Raab

Hannes Raab

Listenplatz 5

Chemieingenieur
28 Jahre
mehr…

Silke Staudt

Silke Staudt

Listenplatz 6

Ärztin
43 Jahre
mehr…

Patrick Reuter

Patrick Reuter

Listenplatz 7

Postzusteller
31 Jahre
mehr…

Sarah Schuhmann

Sarah Schuhmann

Listenplatz 8

Gymnasiallehrerin
33 Jahre
mehr…

Dominik Biedermann

Dominik Biedermann

Listenplatz 9

Musiklehrer
29 Jahre
mehr…

Dagmar Fleckenstein

Dagmar Fleckenstein

Listenplatz 10

Lehrerin für Pflegeberufe
57 Jahre
mehr…

Johannes Grod

Johannes Grod

Listenplatz 11

Sonderschulrektor i.P.
64 Jahre
mehr…

Viktor Imgrund

Viktor Imgrund

Listenplatz 12

Softwareentwickler
32 Jahre
mehr…

Pino Giuffrida

Pino Giuffrida

Listenplatz 13

Notfallsanitäter
26 Jahre
mehr…

Udo Tumczyk

Udo Tumczyk

Listenplatz 14

Bilanzbuchhalter
57 Jahre
mehr…

Thomas Kraus

Thomas Kraus

Listenplatz 15

Krankenpfleger
59 Jahre
mehr…

Rainer Koepke

Rainer Koepke

Listenplatz 16

Rentner
66 Jahre
mehr…

Im Gespräch:

Michael Dümig, Bürgermeisterkandidat 2020

Michael, wie beurteilst Du Deine zweite Amtsperiode?

Wer mich kennt der weiß, dass es nicht meine Art ist zurück zu schauen und mich mit erledigten Aufgaben zufrieden zu stellen. Mein Blick liegt immer auf den noch zu erledigenden Aufgaben. Dennoch ist es wichtig nach jedem Etappenziel zu prüfen, ob man sich noch auf dem richtigen Weg befindet. Was konnte man realisieren? In meiner zweiten Amtsperiode war es mir möglich, gemeinsam mit dem Gemeinderat, vieles aus unserem Wahlprogramm und sogar noch eine Menge mehr umzusetzen. Darauf bin ich stolz.

Gibt es Entwicklungen in unserer Gemeinde, auf die Du besonders stolz bist?

Es ist uns gelungen zwei ortsbildprägende Gebäude mit einem gewachsenen historischen Hintergrund in unserer Gemeinde zu sanieren und so für die nächsten Generationen zu sichern. In Sailauf konnte das Schwesternhaus, das als Kindergartengebäude genutzt wird von Grund auf saniert und der Ausbau den Bedürfnissen einer zeitgemäßen Kinderbetreuung angepasst werden. In Eichenberg wurde die „Alte Kirche“ auf die Ursprungsform zurückgebaut und nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten nutzbar gemacht. Der Dorfladen, ein Projekt aus der Dorferneuerung, hat seinen Platz in der „Alten Kirche“ gefunden. Er hat sich gut etabliert und ist so zum sozialen Mittelpunkt in Eichenberg geworden. Ganz besonders stolz bin ich gemeinsam mit meinem Laufacher Amtskollegen auf den Naturfriedhof am Bischling. Innerhalb kürzester Zeit haben wir es gemeinsam mit den Mitarbeitern in den Rathäusern und Bauhöfen geschafft eine Alternative zu den Regelfriedhöfen in unseren Gemeinden zu schaffen.

Wo Licht ist gibt es auch Schatten. Gibt es auch Situationen, über die Du enttäuscht bist?

Leider ist es noch nicht gelungen den barrierefreien Ausbau der Bushaltestellen voranzubringen. Zuerst haben uns bürokratische Hürden sehr viel Zeit gekostet und als wir dann die Genehmigung seitens der Ämter hatten, wurde aufgrund der guten Baukonjunktur keine Firma zur Ausführung gefunden. Auch unbefriedigend ist der immer noch nicht vollzogene Lückenschluss des Geh- und Radweges zwischen dem Kreisel Weyberhöfe und dem Kreisel Hösbach-Bahnhof. Grundstücksangelegenheiten, steigende Verkehrszahlen sowie kritische Kreuzungen haben die Planung erschwert. Doch die fortgeschrittene Planung für die Erschließung des Gewerbegebiets Weyberhöfe Süd lässt uns auf eine zeitnahe und gute Lösung hoffen.

Welche Projekte stehen im Falle Deiner Wiederwahl auf Deiner Aufgabenliste ganz oben?

Mehrere Großprojekt sind bereits „angeschoben“ und befinden sich kurz vor der eigentlichen Umsetzung. Ganz oben möchte ich neben dem Feuerwehrhaus in Sailauf auch die Ortsdurchfahrt in Eichenberg nennen. Zwei grundverschiedene Projekte, die jedes für sich einen besonderen Einsatz erfordern. Sailauf ist eine attraktive Gemeinde für junge Familien. Das zeigen uns die Geburtenzahlen. Daher müssen wir bis Ende 2020 dringend das Betreuungsangebot für unsere Kleinsten erweitern. Derzeit laufen die Vorbereitungen für den Bau einer weiteren zweigruppigen Kinderkrippe auf dem Kirchberg. Die Gewissheit auf dem Kirchberg bauen zu können, eröffnet uns die Möglichkeit dort in absehbarer Zeit eine Seniorentageseinrichtung zu schaffen. Hier besteht meiner Auffassung nach unbedingter Handlungsbedarf. Es wird nicht langweilig. Diese Aufgabenvielfalt ist meine tägliche Motivation.

Unsere wichtigsten 10 Punkte für Sailauf und Eichenberg:

1. Gute Betreuung für Jung und Alt

Das Kinderbetreuungsangebot ist in unserer Gemeinde sehr gut ausgebaut. Auf dem Platz der ehemaligen Auferstehungskirche kann in unmittelbarer Nähe zur geplanten Kinderkrippe eine Kombination aus Mehrgenerationenhaus und Tagespflege entstehen. Unserer Ansicht nach besteht die Notwendigkeit solche Einrichtungen zu schaffen.

2. Sicherer Schulweg

Wir sind der Meinung, dass die Schulwege in unserer Gemeinde sicherer werden müssen. Sei es der Weg zur Grundschule oder zu den Bushaltestellen. Das hohe Verkehrsaufkommen in den Morgenstunden fordert sichere Querungsmöglichkeiten an der Kreisstraße. Hier müssen, gemeinsam mit den Fachbehörden, Lösungen erarbeitet werden.

3. Ein Nahverkehr mit Mehrwert

Um dem hohen Verkehrsaufkommen entgegenzuwirken, ist es notwendig den öffentlichen Nahverkehr attraktiver zu gestalten. In unserer Gemeinde müssen zudem alle Haltestellen barrierefrei ausgebaut werden. Das Angebot an den Wochenenden ist durch die Einführung eines Anrufsammeltaxis zu ergänzen. Dies möchten wir prüfen lassen.

4. Sichere Radverbindungen

Wir setzen uns für sichere und sinnvoll ausgeschilderte Radverbindungen in unserer Gemeinde ein. Dringend notwendig ist eine Radverbindung zwischen Sailauf und Eichenberg.

5. Verbindliche Jugendbeteiligung

Wir stehen für eine verbindliche Jugendbeteiligung in unserer Gemeinde. Eine frühzeitige Beteiligung von jungen Menschen bei jugendrelevanten Themen fördert die Identifikation mit dem Heimatort und beugt Vandalismus vor.

6. Feuerwehrgerätehaus Sailauf

Das über 50 Jahre alte Feuerwehrgerätehaus entspricht schon lange nicht mehr den aktuellen Anforderungen. Der bereits begonnene Planungsprozess muss mit Nachdruck weitergeführt werden, um einen frühestmöglichen Baubeginn zu ermöglichen.

7. Bezahlbares Wohnen

Auch in unserer Gemeinde muss bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden. Ge meinsam mit der Wohnungsbaugesellschaft im Landkreis Aschaffenburg wollen wir den sozialen Wohnungsbau bei uns weiter fördern. In diesem Zusammenhang gilt es auch seniorengerechte Wohnungen zu schaffen.

8. Ein Amtsblatt für Alle

Wir sind der Überzeugung, dass Informationen von Verwaltung, Kirche, Vereinen und Weiteren jedem frei zugänglich sein müssen. Wir wollen die Möglichkeiten einer Bürger-App sowie eines kostenfreien Amtsblattes prüfen.

9. Vereine, Freizeit, Sport & Ehrenamt

Ein aktiver und attraktiver Ort braucht eine intakte Vereinsstruktur. Daher sagen wir den Ortsvereinen nicht nur finanzielle, sondern auch organisatorische Unterstützung zu.

10. Nachhaltige Entwicklung

Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und ein prüfender Blick auf die Ökologie sind uns in allen Bereichen sehr wichtig.

Im Blickpunkt:
Sailauf und Eichenberg

Unsere Zeitung zur Bürgermeister- und Gemeinderatswahl 2020

Laden Sie sich hier die digitale Version unserer Zeitung als PDF-Version herunter:

Unsere Termine in Sailauf und Eichenberg

Kommen Sie mit uns vor Ort ins Gespräch.

13. Februar um 19:00 Uhr im Ratskeller in Sailauf

Day(s)

:

Hour(s)

:

Minute(s)

:

Second(s)

05. März um 19:00 Uhr im Ratskeller in Sailauf

Day(s)

:

Hour(s)

:

Minute(s)

:

Second(s)

Sie haben noch fragen?
Schreiben sie uns:

10 + 5 =